Herr Staatsminister a.D. Dr. Georg Brüggen ist Rechtsanwalt in Dresden. Der graduierte Betriebswirt (VWA) und Verwaltungsjurist hat auf dem Gebiet der klinischen Pharmakologie und Medizinethik promoviert. Er bekleidete in seiner Verwaltungslaufbahn unterschiedliche Positionen. Er leitete u.a. das Kabinetts- und Landtagsreferat der Sächsischen Staatskanzlei und war stellvertretender Abteilungsleiter für Baurecht und Wohnungswesen im Sächsischen Innenministerium. Nachdem er dort die Zentralabteilung und die Stabsstelle für Verwaltungsreform übernommen hatte, wechselte er als Regierungspräsident nach Chemnitz. Nach der Berufung durch den Thüringer Ministerpräsidenten Bernhard Vogel als Innenstaatssekretär wurde er 2001 im Freistaat Sachsen Chef der Sächsischen Staatskanzlei und vom Ministerpräsidenten Prof. Dr. Biedenkopf zum Staatsminister ernannt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Staatsdienst begründete er in Dresden eine Rechtsanwaltskanzlei mit der Ausrichtung auf Öffentliches Recht und Wirtschaftsrecht (Schwerpunkte: Kommunalrecht, Hochschulrecht und Zuwendungsrecht).

 

Er war u. a. Mitglied des Rechtsausschusses des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BdI) und ist Mitglied des Berliner Gesprächskreises zum europäischen Beihilfenrecht und der Arbeitsgruppe Vergabe- und Vertragsrecht im Verband beratender Ingenieure (VBI). Von 2007 bis 2017 war er Mitglied der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der TU Dresden.

 

Er initiierte die Gründung des Industrievereins in Chemnitz und ist Mitglied des Kuratoriums des Vereins. Mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter gründete er 1996 die Dresdner Kinderhilfe für die Unterstützung chronisch kranker Kinder, der er seit der Gründung als Vorstandsvorsitzender und später als Kuratoriumsvorsitzender (2001-2011) diente. 2011 ernannte ihn die Dresdner Kinderhilfe zum Ehrenkurator.

 

 

ZURÜCK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Brüggen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Königstraße 4, 01097 Dresden, Tel.: 0351-563300, Fax: 0351-5633015, E-Mail: gmbh@brueggen.legal